www.romanistik.info

Literatur, Kulturwissenschaft, deutsch-französische Beziehungen

| Deutschland/Frankreich | Sartre | Camus | Neue Bücher | Rezensionen | Medien | Photos | Archiv | Impressum |

www.romanistik-online.de

fotos.romanistik.info

Das Frankreich-Blog

Romanistik im Internet

Klett-Cotta Blog

Galerie Alte Meister Köln

Romanistik im Internet
Online Wörterbuch
Online Wörterbuch

Groupe d'Études sartriennes

Romanik in Frankreich

 

 

Rezensionen                Kontakt


"Es ist mir bei Gott jetzt toute la même chose, ob ein Engel oder Teufel mich kritisiert. Ich komme allmählich zu der Überzeugung, daß alle diese kleinen, meistens höchst erbärmlichen - ob gut oder böse beschrieben - Kritiken durchaus nichts nützen. Von Freund zu Freund, von Brief zu Brief, das ist es."
Detlev von Liliencron, Bildnis und Selbstbildnis, 13.5.1888


"C'est perdre son temps que de lire des critiques. Je me fais fort de soutenir dans une thèse qu'il n'y en a pas eu une de bonne depuis qu'on en fait, que ça ne sert à rien qu'à embêter les auteurs et à abrutir le public, et enfin qu'on fait de la critique quand on ne peut pas faire de l'art, de même qu'on se met mouchard quand on ne peut pas être soldat."
Gustave Flaubert, À Louise Colet, 14 octobre 1846


Literatur ohne Politik ? Geht das gut? - Prof. Dr. Gunther Nickel und seine Literaturtheorie


| Sartre - Camus | Literaturkritik | Kunstgeschichte | Deutsch-französische Beziehungen |

| Sprache | E-Learning |Philosophie | Internet | Politik | Geschichte | Wirtschaft |


Eine Utopie für Europa
Ulrike Guérot
Warum Europa eine Republik werden muss.
Eine politische Utopie
Bonn : Verlag Diez 2. Auflage 2016


Grundsätzliches zur Gastronomie-Kultur
Serviert von Vincent Klink 
Grundzüge des gastronomischen Anstands
von Grimod de la Reynière

Hamburg: Rowohlt 2016.



Das Netz 2015/2016
Jahresrückblick Netzpolitik

Hrsg. von iRights.Media, Philipp Otto

Les grands avis de la Comission nationale consultative des droits de l'homme, éd. par

Dalloz - Grands Arrets
Paris 2016.

Die politische und wirtschaftliche Zukunft Europas
Ch. de Boissieu, J.-H. Lorenzi, Et si le soleil se levait à nouveau sur l'Europe ?
Paris: Fayard 2013.

Der Transparenztraum
Manfred Schneider
Transparenztraum
Literatur, Politik, Medien und das Unmögliche

Berlin: Matthes & Seitz 2013.

Serge Bouchardon
La valeur heuristique de la littérature numérique, 341 Seiten
Paris: Éditions Hermann, 2014.

Anita von Hertel
Professionelle Konfliktlösung
Führen mit Mediationskompetenz
Frankfurt/M./New York: Campus 2013.

Jean-Noël Jeanneney 
La Grande Guerre si loin, si proche. Réflexions sur un centenaire
Paris : Seuil 2013.

Frankreich und Deutschland
Jacques-Pierre Gougeon,
France-Allemagne. Une union menacée? Paris : Armand Colin 2012.

Wie arbeiten Paris und Berlin zusammen?
Herausgegeben von Claire Demesmay, u. a.,
Die Konsenswerkstatt Deutsch-französische Kommunikations- und Entscheidungs-prozesse in der Europapolitik. Baden-Baden 2013.

Jürgen Wagner,
Verena Heckmann, Hg.,
Web 2.0 im Fremdprachenunterricht
Ein Praxisbuch für Lehrende in Schule und Hochschule
Glückstadt: Verlag Werner Hülsbusch 2012.

Bernard de Monferrand, Jean Louis Thiérot,
France Allemagne.
L'Heure de vérité

Paris: Tallandier 2011.

Lexikon der deutsch-französischen Kultur-beziehungen nach 1945
edition lendemains 28
Herausgeber: N. Colin, C. Defrance, U. Pfeil, J. Umlauf
Tübingen 2013.

Albert Camus, ein Philosoph?
Michel Onfray,
L'ordre libertaire. La vie philosophique d'Albert Camus

Paris: Flammarion, 2012.

Eine neue Biographie über Machiavelli?
Volker Reinhardt,
Machiavelli oder Die Kunst der Macht
Eine Biographie

München: C.H.BECK, 2012.

Der Einfluss der digitalen Welt auf unsere Gesellschaften
Milad Doueihi
Pour un humanisme numérique
Paris: Seuil, 2011.

Die digitale Welt - Gibt es bald keine Bücher mehr?
François Bon
après le livre
Paris: Seuil, 2011.

Wir sollen die Herrschaft über die Computer zurückgewinnen.
Frank Schirrmacher, Payback
Blessing, München 2009.

Die Presse in Frankreich und Deutschland miteinander vergleichen
Valérie Robert, La presse en France et en Allemagne.
Paris: Presse Sorbonne Nouvelle, 2011.

Jean-Paul Sartre und Albert Camus  

A. Guigot, SartreAndré Guigot
Sartre.Liberté et histoire
Vrin, Paris 2007.

Camus und die Kunst
Camus et l'art

Elisabeth Cazenave
Albert Camus et le monde de l'art

Préface de Philippe Lejeune
Atelier Fol’Fer éditions – Co-édition Association Abd-El-Tif, Anet 2009.

Isabell Stal
La philosophie de Sartre
Essai d'analyse critique,
PUF (coll. Thémis Philosophie) Paris 2006.

Der Existentialismus und seine Geschichte
Thomas R. Flynn
Existenzialismus. Eine kurze Einführung. , Wien, Berlin: Verlag Turia + Kant, 2007.

Sartre and Camus.
A Historic Confrontation.
Ed. and translated by David A. Sprintzen and Adrian van den Hoven, Humanity Books, Prometheus Books, New York 2003.

Ulrike Ackermann

Sartre und die Freiheit
Ulrike Ackermann
Eros der Freiheit. Für eine radikale Aufklärung
Klett-Cotta, Stuttgart 2008.

Ronald Aronson,
Camus & Sartre, Amitié et combat,
übers. v. D. B. Roche,D. Letellier,
Alvik Editions, Paris 2005.

Thomas R. Flynn,
A Sartre, Foucault, and Historical Reason. Volume Two.
A Poststructuralist Mapping of History, The University of Chicago Press, Chicago, London 2005.

Brigitte Sändig,
Albert Camus.
Autonomie und S
olidarität, Königshausen & Neumann,
Würzburg 2004.

Martin Suhr - Jean-Paul Sartre

Martin Suhr,
Jean-Paul Sartre zur Einführung,
Junius, 2. überarb. Auflage,
Hamburg 2004.
ISBN 3-88506-394-8

Albert Camus.
Réflexions sur le terrorisme
Textes choisis et introduits parr Jacqueline Lévi-Valensi,
Paris 2002.

Hans-Martin Schönherr-Mann,
Sartre. Philosophie als Lebensform C. H. Beck,
München 2005.
ISBN 3-406-51138-4.
Dorothea Wildenburg,
Jean-Paul Sartre,
Campus Einführungen,
Campus Verlag,
Frankfurt/M. 2004.
ISBN 3-593-37394-7
Benedict O'Donohoe
Sartre's Theatre: Acts for Life
Modern French Identities
, hrsg. v. P. Collier, Vol. 34
Peter Lang, Bern 2005.
H. R. Schlette,
Der Künstler und seine Zeit,

in: Orientierung, Nr. 21,
Zürich, November 2003 (227-231).
Sartre von A-Z
Cabestan, Philippe
Dictionnaire Sartre
Paris: Editions Ellipses, 2009
Sprache  

Jürgen Stähle,
Vom Übersetzen zum Simultandolmetschen

 
Critique littéraire Literaturkritik

"Diderot met notre esprit en mouvement"
Esprit de Diderot. Choix de citation
Laurent Loty et Éric Vanzieleghem (Hrsg.) Editions Hermann, Paris 2013.


Eine neue Machiavelli-Biographie

Sandro Landi, Machiavel, Ellipses, Paris 2008

Kurt Flasch
Meister Eckhart
Die Geburt der „Deutschen Mystik“ aus dem Geist der arabischen Philosophie
Beck, München 2006.
192 Seiten. 1 Abb. in Farbe. Gebunden.

Khalid Hadji,
La présence poétique
Lecture d'Arman Monjo, Abdelllatif LaabiI et Mahmoud Darwich.
Université Sidi Mohammed Ben Abdellah, Fès, 2006.

Véronique Taquin
Vous pouvez mentir
Editions du Rouergue
Paris 1998.

Dominique Berthet (Hg.),
Vers une esthétique du métissage, L'Harmattan, Paris 2002.

Pierre Brunel, Giovanni Dotoli (Éd.), 1857. Baudelaire et Les Fleurs du Mal (Biblioteca dela Ricerca, Baris-Paris 4, Schena Editore, Fasano 2007.

Histoire de l'art Kunstgeschichte

EINGETROFFEN:
Andreas Hartmann-Virnich
Was ist Romanik?
Geschichte, Formen und Technik des romanischen Kirchenbaus
Primus Verlag 2004, 324 meist farbigen Abb., 287 S., ISBN 3-89678-491-9

Eliane Vergnolle 
L'art roman en France.
Architecture - Sculpture - Peinture
Flammarion, Paris 1994,
neu aufgelegt 2005.
ISBN 2-08-011296-1
Die Rezension wird vorbereitet.

Der Wagemut in der Kunst

Dominique Berthet, (Hrsg.), L'audace en art, Ed. L'Harmattan,

Paris, Budapest, Turin 2005. 183 Seiten.

Andrea Palladio
Die Vier Bücher zur Architektur
und Stuttgart 21

Zweisprachig Italienisch-Deutsch, im Originalformat mit sämtlichen Tafeln. Herausgegegeben und neu übersetzt von Hans-K. Lücke.

Astrid Zenkert,
 Tintoretto in der Scuola di San Rocco, Ensemble und Wirkung,
Ernst Wasmuth Verlag, Tübingen 2003.
ISBN 3-8030-1918-4

NEU EINGETROFFEN
Dominique Berthet,  
Les défis de la critique de l'art,
Editions Kimé, Paris 2006.
ISBN 2-84174-405-1
In Vorbereitung.

Der Betrachter muß immer mitarbeiten
Lars Blunck, Between Object & Event. Partizipationskunst zwischen Mythos und Teilhabe. VDG Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, Weimar 2003.

 
Relations franco-allemandes Deutsch-französische Beziehungen
Astrid Kufer, Isabell Guinaudeau, Christophe Premat (Hrsg),
Handwörterbuch der deutsch-französischen Beziehungen,
Nomos, Baden-Baden 2009, 245 S.
Die Presse in Frankreich und Deutschland miteinander vergleichen
Valérie Robert,
La presse en France et en Allemagne.
Une comparaison des systèmes suivie
d'un lexique allemand-français de la presse,

Les fondamentaux de la Sorbonne nouvelle,
Paris: Presse Sorbonne Nouvelle, 2011.
Deutsch-Französisches Institut (dfi) (Hrsg.)
Frankreich Jahrbuch 2005. Bildungspolitik im Wandel
Mit Beiträgen von Hendrik Uterwedde, Frank Baasner, u.a.
2006. 310 S.
Der Intellektuelle und der Mandarin Intellektuelle in Frankreich und Deutschland
Der Intellektuelle und der Mandarin
Für Hans Manfred Bock. Hrsg. v. F. Beilecke, K. Marmetschke, Intervalle 8. Schriften zur Kulturforschung,
Kassel University Press, Kassel 2005, 809 Seiten.
Gisela Müller-Brandeck-Bocquet,
Frankreichs Europapolitik
, Frankreich-Studien, Band 9, hrsg. v. H. M. Bock, A. Kimmel, H. Uterwedde, Wiesbaden 2004.
Bernhard Schmidt, Jürgen Doll, Walther Fekl, Siegfried Loewe und Fritz Taubert
Frankreich-Lexikon
Schlüsselbegriffe zu Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Geschichte, Kultur, Presse- und Bildungswesen
Ein weiterer Lesetip:Die Zeitschrift Internationale Politik
bietet in ihrem Aprilheft (4/2007) ein ausführliches Dossier zur französischen Präsidenschafts-wahl an: Wohin steuert Frankreich?
Martin Strickmann,
L'Allemagne nouvelle contre l'Allemagne éternelle. Die französischen Intellektuellen und die deutsch-französische Verständigung 1944-1950. Diskurs, Initiativen, Biografien, Peter Lang, Frankfurt/M. 2004.
Politik  

Hervé Kempf,

Comment les riches détruisent la planète,


Paris, Editions du Seuil (Poche, Essais 611), 2007.

Hervé Kempf,

Pour sauver la planète,
sortez du capitalisme
,

Paris, Edtions du Seuil 2009.
Manuel Merz/Stefan Rhein (Hg.):

Wahlkampf im Internet
Handbuch für die politische Online-Kampagne
2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Es reicht mit der Oligarchie. Es lebe die Demokratie
Hervé Kempf, L'oligarchie ça suffit, vive la démocratie, Paris: Seuil 2011.

Philosophie

Fabian Goppelsröder,
Zwischen Sagen und Zeigen. Wittgensteins Weg von der literarischen zur dichtenden Philosophie, Bielefeld 2007.

Reisen

Auf nach Paris.
Geo-Spezial Paris
August/September 2010
ist erschienen.

 

E-Learning  

Wird das E-Learning das Lernen verändern?

Nicolas Apostolopoulos, Harriet Hoffmann, Veronika Mansmann, Andreas Schwill (Hrsg.),
E-Learning 2009. Lernen im digitalen Zeitalter
Waxmann, Münster 2009.

Können Schüler mit Hilfe des Computers besser lernen?

Rolf Plötzner, Timo Leuders, Adalbert Wichert (Hrsg.)

Lernchance Computer. Strategien für das Lernen mit digitalen Medienverbünden
Waxmann, Münster 2009.

Die Bildschirm-Gesellschaft

Divina Frau-Meigs,
Penser la société de l'écran.
Dispositifs et usages

Les fondamentaux de la Sorbonne Nouvelle,
Paris: Presse Sorbonne Nouvelle, 2011.

Jürgen Wagner,
Verena Heckmann, Hg.,
Web 2.0 im Fremdprachenunterricht
Ein Praxisbuch für Lehrende in Schule und Hochschule
Glückstadt: Verlag Werner Hülsbusch 2012, 290 S., 22 x 15 cm, Hardcover, zahlr. Abb. (S/W)
ISBN 978-3-86488-022-3

Melanie Huber
Kommunikation im Web 2.0

UVK Verlagsgesellschaft mbH, Konstanz 2008.

Das Mitmachnetz. Eine kritische Bewertung

Etienne Candel,Autoriser une pratique, légitimer une écriture, composer une culture : les conditions de possibilité d'une critique littéraire participative sur Internet. Etude éditoriale de six sites amateurs. Doktorarbeit, CELSA, Paris IV, 2007.

Will Richardson
Wikis, Blogs und Podcasts.
Neue und nützliche Werkzeuge für den Unterricht, übers. v. E. und J. Ohnacker,Überlingen: TibiaPress 2011

Véronique Kleck,
Numérique & Cie. Sociétés en réseaux et gouvernance, Editions Charles Léopold Mayer, Paris 2007.

 Jean Noël Jeanneney
Quand Google défie l'Europe.
Plaidoyer pour un sursaut,
Editions Mille et une nuits,
Paris 2005.

Tassilo Pellegrini, Andreas Blumauer (Hrsg.),
Semantic Web. Wege zur vernetzten Wissensgesellschaft, Springer Verlag, Heidelberg, Berlin 2006.

Der starke Tobak des Monsieur Brassens.
Die frühen Lieder.

Nachgedichtet von Ralf Tauchmann
NachLese Radebeul, 2010.

Michael Koschorreck, Frank Suppanz,
   Geisteswissenschaften studieren mit
   dem Computer.
 Eine praxisorientierte
   Einführung, Reclam, Universal-Bibliothek
    Nr. 17644, Stuttgart 2003.

Wirtschaft

 

Anita von Hertel
Professionelle Konfliktlösung
Führen mit Mediationskompetenz
Frankfurt/M./New York: Campus 2013.

 

| Sartre - Camus | Literaturkritik | Kunstgeschichte / Deutsch-französische Beziehungen |

| Philosophie | Internet |

Heiner Wittmann  Veröffentlichungen Impressum